Aufruf: Münchner, alle mal „BISS“ kaufen!

BISS Ausverkauf! SALE!!!

Günstig!
Die BISS kostet nur 2,20 Euro

Direkt!
Die Hälfte der Einnahmen, also 1,10 Euro geht direkt an den Verkäufer.

Lesenswert!
Und diese BISS Ausgabe lohnt sich wirklich:

Mit dabei in der Januar Ausgabe:
1. Schwabing Urgestein von Heppel& Ettlich
2. Interview mit einem Vertreter der Piratenpartei München

Was du erfährst z.B:

1. dass Hochhäuser über 100m trotz Bürgerentscheid aus dem Jahr 2004 gebaut werden dürfen – das sagt zumindest der Vertreter der Piratenpartei, der dagegen ist
2. was hinter den super Jobangeboten „500 Euro verdienen im Schlaf“ dahinter steckt – das wollte ich schon immer mal wissen und BISS Redakteure haben diverse Nummern geprüft 🙂
3. Was eine Patenschaft für BISS Verkäufer kostet
uvm

mehr über das Projekt BISS

Ihr kennt sicherlich „BISS“?

Genau, es ist „das Zeitungsprojekt, das Bürgern in sozialen Schwierigkeiten hilft, sich selbst zu helfen“.

Und diese Bürger stehen meist selbst auf der Strasse und offerieren dir, mir, uns das Magazin.

Stell dir vor:
Nicht hier und da kauft mal der ein oder andere eine Ausgabe.

Sondern:

Alle Münchner – ja, wirklich alle, die es sich leisten können – nehmen sich vor, die BISS Auflage aufzukaufen!

Restlos!!!

Jeder kann daran teilhaben und das Glück der Anderen mehren.
Wäre das nicht wunderbar?

Und es ist so einfach: Augen offen halten, 2,20 oder mehr schon mal in die Jackentasche gesteckt – und los…

Sei dabei und lass sie rollen: die Glücks Lawine für alle BISS Verkäufer!

DATEN UND FAKTEN

Name der Zeitschrift:
BISS – Bürger in sozialen Schwierigkeiten

Auflage: 37.000 Exemplare

Erscheinungsweise:
monatlich, Doppelnummer Juli/August

Erstausgabe:
Oktober 1993

Verkäufer:
zirka 100

Mitarbeiter:
40 Festangestellte (davon 34 Verkäufer),
zirka 15 Freie (Journalisten, Fotografen)

mehr über das Projekt BISS

Advertisements

2 Kommentare zu “Aufruf: Münchner, alle mal „BISS“ kaufen!

  1. […] Artikel, die dich zum Thema Helfen interessieren könnten: Aufruf: Münchner, alle mal “BISS” kaufen! Engagiert euch (Part 1)! Share this:FacebookMehrTwitterGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem […]

  2. Udo Biesewski sagt:

    Leider ist die Biss nicht so sozial wie die tut. schwarzarbeit und Sozialleistungsbetrug sind normal und werden gefordert wer das nicht mitmacht wird gemobt betrogen und bedroht. 80 Stunden Woche um die Stückzahl zu schaffen und Schwerbehinderte sind Menschen 2 Klasse sozial oder gesetzlich ist da NICHTS:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s