Süsse Hündchen in Ketten

Irgendwann einmal hob der erste Hund sein Bein.
Er markierte, was ihm gerade unter die Pfoten gelaufen war.

Dann gab es einen zweiten Hund.
Und es kamen weitere Hunde.
Ein dritter, vierter, fünfter. Immer mehr.

Sie alle waren wie benommen.
Oh, diese betörenden Düfte!
Überall waren ihre Riecher gefordert!

Und während sie schnüffelten, mit den Nasen auf dem Boden und einem Bein in die Höhe, da gaben sie eine leichte Beute ab.

Einem jeden schloss sich eine Schlinge immer enger um den Hals.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s