Glückspilze

Wir alle sehnen uns nach Glück, solange wir es nicht haben. Sobald wir es in Besitz nehmen, verfliegt es – nach kurzer Zeit. Unausweichlich?

Wir laufen einen Weg entlang, und es begegnet uns. Wir bücken uns, wir schnuppern und betasten es.

Das ist es!

Aus heiterem Himmel oder heiss ersehnt. Jedenfalls ist es da.

Glück!

Der Lotto-Gewinn, die Liebe, der Herzenswunsch.

Eine Zeit lang freuen wir uns.
Es ist neu und schön und begehrenswert.

Glück!

Aber jeden Tag freuen? Jeden Tag jubilieren vor Glück?

Irgendwann einmal droht die Euphorie zu verfliegen.

Leben geht weiter.
(Was war es noch gleich…?)

Ach, könnten wir einmal noch denselben Weg gehen,
*seufz*, einmal noch dem Zauber des Moments erliegen.

Können wir?

Können wir unser Glück wieder und wieder (er)finden?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s