Ich bin so knallvergnügt erwacht…

Morgenrot am Himmel, Kaffee im Überfluss, strahlendste Sonne auch. Bis jetzt entwickelt sich der Tag ganz prächtig. Das muss auch einmal gesagt werden 🙂

English: Image of the german comedian and pain...

English: Image of the german comedian and painter Joachim Ringelnatz (* 1883; † 1934) (Photo credit: Wikipedia)

Ich bin so knallvergnügt erwacht.
Ich klatsche meine Hüften.
Das Wasser lockt. Die Seife lacht.
Es dürstet mich nach Lüften.

Aus meiner tiefsten Seele zieht
mit Nasenflügelbeben
ein ungeheurer Appetit
nach Frühstück und nach Leben.

Joachim Ringelnatz (1883-1934)
aus Den Mond wollt‘ ich dir schenken

Diese Zeilen von Joachim Ringelnatz hatte mein Vater vor 2 Jahren etwa mir geschickt. Ich öffnete damals den Briefumschlag, las – und prustete erst einmal los. Seitdem steht das Papierchen mit dem Gedicht auf der Kommode. Immer mal wieder werfe ich einen Blick darauf und jedes mal aufs Neue muss ich grinsen. Ein fröhlicheres Gedicht habe ich nie gelesen. Ihr etwa?

Weltweit – in Pink – gegen Brustkrebs

Gateway Arch by kielman316
Gateway Arch, a photo by kielman316 on Flickr.

Kampf dem Krebs: Im „Brustkrebs-Bewusstsein-Monat“ werden seit 1985 Monumente rosa beleuchtet – weltweit.

The Arch is lit pink during the month of October for Breast Cancer Awareness.

St. Louis, Missouri

Wann habe ich (hast du?) eine Superlative vollbracht?

Superlativen, was beeindruckt uns eigentlich daran?

dass 50.000.000 Euro Kosten entstehen
dass 39.000 Meter Höhenrekord bewältigt werden
dass 43 Jahre Lebensalter dazu fähig sind
dass 7.000.000 Millionen n-TV Menschen gebannt zuschauen

Soweit der Wahnsinnssprung von Felix Baumgartner in Zahlen.

Superlativen, was beeindruckt uns eigentlich daran?
Dass ein 43 Jähriger das noch machen kann?
Aus dieser Höhe?
Zu diesen Kosten?

Bigger, Better, Faster, More!
Höher, schneller, weiter, mehr!

Wann habe ich mir einen Weltrekord vorgenommen, die Latte höher gelegt, das Tempo angezogen und etwas „Irres“ vollbracht?

2012 – ich habe es in diesem Jahr getan.
Und ich war ganz nah dran an meinem Ziel. So nah…
Und ich werde es wieder versuchen.
Einen Versuch habe ich noch.

Und nein, es wird kein Weltrekord werden.
Es wird ein kleiner Schritt nur für die Menschheit sein.
Aber ein ganz grosser, ein ganz gewaltiger Schritt für mich.

Bitte drückt mir die Daumen.

P.S.: Wann hast du deine Superlative vollbracht?

Steve Jobs: Lebe bevor du stirbst

Der Vortrag an der Stanford Universität. Was gibt’s da noch zu sagen? Hörenswert:

Auf deutsch: Steve Jobs Stanford Rede mit Simultan Übersetzung

 

„The only way to do great work is to love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle. As with all matters of the heart, you’ll know when you find it.“

Steve Jobs